Gartenbau-fuer-alle.de

Ein Blog über Themen rund um die Pflanze und andere Gartenbauthemen

Agapanthus – Schmucklilie- Nur die Sorte Isis ist bei uns über Jahre winterhart

  Agapanthus „Isis „                     

                                  

die wirklich winterharte Schmucklilie

Agapanthus, deutscher Name Schmucklilie kommt natürlich vor allem in Südafrika vor wo sie zum Teil sogar auf Höhen von 2000m noch vorkommt.

Viele Variationen gibt es, die vorherrschenden Farben sind Blau und Weiß. Es gibt sowohl immergrüne als auch laubeinziehende Arten. Durch Züchtung sind viele neue Sorten entstanden. Jedes Jahr werden vor allem Sorten des Agapanthus praecox zur Blütezeit verkauft. Das sind meist hochgestylte und hochgedüngte Pflanzen, die über Impulse Kauf mitgenommen werden und meist den nächsten Winter nicht mehr überleben.

Von einigen wenigen Gärtnereien werden vernünftig herangezogene Pflanzen angeboten allerdings mit meist nur ungenügenden Angaben über die Frosthärte. Die Mehrzahl der Besitzer solcher Pflanzen überwintern diese drinnen bei Temperaturen von 0 Grad bis 7 Grad. Ab April kommen die Pflanzen wieder ins Freie und bekommen eine Grunddüngung.

Einige wenige sollen auch ganz frosthart sein. Hier werden vor allem die Headborne Hybriden ,eine englische Selektion genannt. Über mehrere Jahre haben wir das ausprobiert. Auch im Palmengarten liefen ähnliche Versuche.

Als Ergebnis mussten wir allerdings feststellen, obwohl wir in einem klimabegünstigten Gebiet mit Weinbauklima leben sind nach ca. 10 Jahren keine der Pflanzen mehr am Leben. Während sie milde Winter ohne Problem an geschützten Stellen mühelos überlebten bekommen sie in stärkeren Winter Schäden bzw. in ganz kalten Wintern wie vor 6 Jahren fallen sie gänzlich aus.

So passiert sowohl bei uns als auch im Palmengarten. Bei uns allerdings hatten wir eine einzige Ausnahme die Sorte Isis. Diese hatten wir einmal bekommen und da sie nicht so wüchsig war aber dennoch regelmäßig jedes Jahr blühte behalten. Allerdings in einem Schattendasein an meinem Haus direkt vorne auf einem Hang. Dort sitzt sie jetzt schon seit 8 Jahren und hat alle Winter bei uns überlebt. Obwohl wir hier im Außenbereich sind und es in kalten Wintern auch stark zieht.

Die Vermehrung geschieht durch Teilung ab Mai allerdings vermehren wir nur ganz kleine Stückzahlen für Liebhaber da die meisten Kunden diese Sorte aufgrund ihres langsamen Wachstums nicht schätzen. Diese Kunden greifen lieber zu den hochgestylten und hochgedüngten Pflanzen mit großem Bundbild, die sie meist im nächsten Jahr wieder neu kaufen können.

Einmal war ein Mitarbeiter des Palmengartens hier und kaufte seiner Frau eine dieser gestylten Pflanzen. Für sich aber ,suchte er eine wirklich winterharte mit dem Hinweis das im Palmengarten alle aufgepflanzten nach und nach verschwunden wären. Auf meinen Hinweis das die echte Sorte Isis von der Pflanze mickrig gegenüber diesen Pflanzen aussehen würde meinte er das wisse er aber er möchte eine wirklich winterharte. Da bekam er sie dann auch von uns

Wie in vielen Bereichen Rosen, Rhodos, Obst ist die überwiegende Mehrheit an Kunden nur noch an dem kurzen Effekt interessiert. Sie verstehen nicht das Nachhaltigkeit bei Pflanzen und Pflanzenschutz bei der Sortenwahl und der richtigen Kulturführung beginnt und das diese Pflanzen im Herbst oder Frühjahr sich bereits auf die wechselnden Temperaturen eingestellt haben und dementsprechend ihre Blattmasse ebenfalls umgestellt haben.

Mastiges Grün oder lange weiche Triebe sind nicht die Pflanzenorgane die man braucht um kritische Perioden wie z.b. einen Winter zu überstehen. Das den Kunden aber zu erklären wird immer schwieriger.

 

Tagged:

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You Might Also Like